Joghurt-Parfait mit caramel salé & gebrannten Mandeln

Joghurt-Parfait mit caramel salé & gebrannten Mandeln

 

Bild in dark & moody Stil, zeigt Jogurt Parfait mit fliessendem Salzkaramell

Eis geht immer, oder? Und Parfaits noch öfter da sie keine Eismachine brauchen. Ein elegantes Dessert, schnell und unkompliziert zubereitet aber macht ganz schön Eindruck an jedem Tisch.

Zubereitungsdauer: ca. 30 Minuten + mind. 4 Stunden einfrieren

Zutaten für 6 Portionen:

  • 1 Bio-Eigelb
  • 1 Bio-Ei
  • 3 Esslöffel bisou breton caramel salé
  • 1 Teelöffel  Bio-Orangenschale (fein abgerieben) oder Orangenöl
  • 200 g Sahnejoghurt
  • 50 g Mandelkerne (gebrannt z.B von Seeberger oder am besten selber karamellisieren)
  • 200 ml Sahne

Schritte:

1. Eigelb, Ei, Orangenschale in eine Metallschüssel geben und über einem heißen Wasserbad mit einem Schneebesen cremig aufschlagen. Das Salzkaramell hinzufügen und weiter aufschlagen.

2. Vom Wasserbad nehmen, in eine Schüssel mit eiskaltem Wasser stellen und den Joghurt unterrühren. Masse abkühlen lassen, dabei mehrfach umrühren.

3. Karamellisierte Mandeln hacken. Sahne steif schlagen. Ein Drittel der Sahne unter die Joghurtmasse rühren, den Rest mit 40 g Mandeln vorsichtig unterheben.
10g Mandeln für die Deko aufbewahren.

4. Masse in 6 kleine Silikonformen (z.B. Muffin- oder Canenléformen) füllen und mind. 4 Stunden, am besten über Nacht, einfrieren.

Kurz vor dem Servieren, das Glas caramel salé in eine warmes Wasserbad geben damit der Inhalt flüssig wird und die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen. Die Parfaits auf Teller stürzen und mit etwas flüssigem Salzkaramell und restlichen Mandeln garnieren.

Zurück zum Blog